FAQ: Fragen und Antworten zum Muttermilchschmuck

Wieviel ml Muttermilch wird benötigt?

Wir benötigen für ein bis zwei Schmuckstücke 20-30 ml Muttermilch. Bei mehreren Schmuckstücken 40-50 ml Muttermilch.

Ich schaffe es nicht, die erforderliche Menge auf einmal abzupumpen oder auszustreichen. Was soll ich machen?

Die Milch muss nicht auf einmal in einem Schritt abgepumpt werden. Du kannst auch mehrmals pumpen oder ausstreichen, bis die erforderliche Menge erreicht ist. Die Muttermilch ist auch dann noch wunderbar für die Erstellung des Muttermilchschmuckes geeignet. Aufbewahren solltest du sie bitte bis zum Versand im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter.

Wie alt darf die Muttermilch sein?

Da die Milch nicht zum Verzehr geeignet sein muss, ist es egal wie alt die Milch ist. Sie sollte lediglich keinen Schimmel angesetzt haben und bis zum Zeitpunkt des Versendens durchgängig gekühlt oder gefroren worden sein.

Wie verpacke ich Haare?

Die abgeschnittenen Haare keinesfalls knicken, da Roberta sie sonst mit dem Knick eingießen muss. Am besten in einen kleinen Beutel oder Alufolie einpacken und mit der Milch zusammen im Umschlag versenden (genaue Beschreibung unter Bestellablauf und wichtige Infos).

Muss ich das ganze Nabelschnurstück versenden?

Wir senden Reste immer mit dem Schmuck zurück.
Du kannst uns also entweder das ganze Nabelschnurstück mit der Klammer schicken oder schneidest ein Stück ab (etwa so groß wie der kleine Fingernagel).
Beachte, wenn du nur den hellen Teil der Nabelschnur eingeabeitet haben möchtest, brauchen wir ein Stück davon. Möchtest du den blutigen Nabelschnurteil eingearbeitet haben, dann schicke uns ein Stück von dem Teil. 

Bleiben vergoldete Schmuckstücke für immer so schön gold? 

Bei vergoldeten Schmuckstücken können sich nach gewisser Zeit die Schichten der Vergoldung abnutzen, bis das Schmuckstück irgendwann ganz Silber ist. Der Kern besteht aus 925er Sterlingsilber. Ich empfehle vor allem bei regelmäßigem Tragen Schmuckstücke aus 925er Sterlingsilber oder Echtgold. Diese bleiben in ihren Farben erhalten und können regelmäßig getragen werden, ohne, dass sich etwas abnutzt.

Kann ich meine Bestellung stornieren?

Ja, aber nur solange uns deine Muttermilch noch nicht auf dem Postweg erreicht hat. Danach ist es leider zu spät, da wir sofort mit der Konservierung der Milch beginnen. 
Deine Stornierung sendest du uns bitte per Mail an: service@milkyjewel.com.

Könnt ihr mir auch Schmuck anfertigen, welcher noch nicht als Modell aufgeführt wird oder ein Schmuckstück nach meinen Wünschen abwandeln?

Wir versuchen alle eure Wünsche umzusetzen. Andere Materialien, Formen, Farben etc. können gerne verwendet werden. Bitte kontaktiere uns einfach und teile uns deine Wünsche mit. Wir werden uns dann ansehen, ob deine Vorstellungen so umsetzbar sind und welche Kosten für deinen Schmuck anfallen.

Woher weiß ich, dass wirklich meine Muttermilch verwendet wird?

Wir garantieren, dass zu 100 % deine Muttermilch für deinen persönlichen Schmuck verwendet wird. Wir möchten dir eine persönliche und wunderschöne Erinnerung an die Stillzeit mit deinem Kind schaffen. Das liegt uns sehr am Herzen und wir versichern dir dem mit bestem Wissen und Gewissen nachzukommen. 
Roberta stillt selbst noch und kann sich in eure Gefühle und Gedanken hineinversetzen. 
Nach Ankunft der Milch wird sie umgefüllt und die Behälter beschriftet. Genauso werden auch Haare und Nabelschnüre beschriftet, sodass es zu keinen Verwechslungen kommen kann.

Was ist, wenn der Schmuck nicht genau so aussieht, wie ich es mir vorgestellt habe bzw. nicht komplett meiner Skizze entspricht?

Roberta versucht immer bestmöglich eure Wünsche umzusetzen.
Muttermilch, Haare, Nabelschnur usw. sind Naturmaterialien. Diese kann sie kaum beeinflussen. Es kann beispielsweise sein, dass sie Haare nicht in eure gewünschte Form bringen kann. D. h. sie hat nur wenige Minuten Zeit sich eine Alternative zu überlegen, da die in Harz getränkten Haare nur kurze Zeit formbar sind.

Leider ist es nicht möglich von Beginn an zu erkennen ob Haare es zulassen, gebogen zu werden. Roberta arbeitet dann die Haare so ein, dass es ästhetisch aussieht.
Genauso kann sie die Farbe eurer Muttermilch nicht beeinflussen.
Das bedeutet ebenfalls, dass es beispielsweise bei Perlschimmer zu unterschiedlichen Farbtönen kommen kann und die Farbe des Schmuckes etwas anders aussieht als gewünscht.
Bitte habt Verständnis dafür, dass wir leider nicht darauf einwirken oder es vorhersehen können.

Wird der Schmuck genauso aussehen, wie auf den Bildern?

Roberta arbeitet viele Stunden an deinem Schmuckstück, welches mit viel Liebe und in Handarbeit angefertigt wird. Es wird den Bildern nie ganz gleichen, aber wir garantieren dir, dass jedes Schmuckstück den Modellen so nah wie möglich  kommt.

Wieso sind die Schmuckstücke mit dunklen Haaren oder eingegossener Nabelschnur manchmal dunkler als die ohne?

Muttermilch ist nie deckend weiß. Wenn Roberta Haare, Nabelschnur oder andere dunkle Komponenten in eure Schmuckstücke einarbeitet, reflektieren sie oft durch die Milch hindurch.
Deshalb kann es sein, dass Schmuckstücke mit vielen braunen Komponenten dunkler wirken.

Kann ich die Milch persönlich vorbei bringen und den fertigen Schmuck abholen?

Die Milch kann gerne selbst vorbei gebracht werden, jedoch können wir sie nicht persönlich in Empfang nehmen. Aber der Briefkasten steht jederzeit bereit. 
Abholung des Schmuckes ist leider nicht möglich. In den aktuellen Zeiten möchten wir persönlichen Kontakt möglichst vermeiden. Außerdem haben wir einen Hund, der sein Revier verteidigt und bellt, wenn jemand klingelt oder an der Türe steht. Das weckt die Kinder, wenn sie tagsüber schlafen und deshalb bitten wir von Abholungen abzusehen. Das gilt sowohl für das persönliche Vorbeibringen der Materialien, als auch für die Abholung. Wir bitten um euer Verständnis.

Bitte beachtet außerdem, dass Roberta den Schmuck von Hand in Harz eingießt und verarbeitet.
Dies ist am Endprodukt unter Umständen sichtbar. Beispielsweise in Form von minimalen Luftbläschen oder einer kleinen Unebenheit. Dies stellt keinen Reklamationsgrund dar, sondern ist ein Zeichen dafür, dass du tatsächlich handgefertigten Schmuck erhalten hast. 
Das Harz kann zudem auf lange Zeit gesehen, farbliche Veränderungen aufweisen. Um dem jedoch bestmöglich entgegenzuwirken, sind dem Harz und der Muttermilch Komponenten beigefügt, die dies weitestgehend vermeiden.
Einzelteile sind teilweise vergoldet, dies steht bei dem jeweiligen Produkt dabei. Bitte beachte, dass dies keine reinen Edelmetalle sind und entsprechend durch pflegliche Behandlung länger Freude machen. Möchtest du Fassungen, die nie verfärben, empfehlen wir dir puren 925er Sterlingsilber, 333er oder 585er Gold. 

Sollten weitere Fragen aufkommen, kontaktiere uns gerne per WhatsApp oder E-Mail!